Weihnachtsgruß

Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,

und wieder ist ein Jahr vergangen, ohne dass wir es in gewohnter Weise in unserer Schützengesellschaft begehen konnten.
Weder konnten wir die zwei geplanten Schnadezüge oder im Sommer eine andere große Veranstaltung durchführen, noch die Feste unserer befreundeten Gilden oder Gesellschaften besuchen.

Nach den langen und zähen Vorbereitungen der beiden Mitgliederversammlungen im Herbst, geht nun unser Vorstand mit neuem Schwung an die vor ihm liegenden Aufgaben.
Auf einer Sitzung der Vorsitzenden der Historischen Schützengemeinschaft Waldeck im November, haben auch die Schützenbrüder der anderen Vereine einmütig betont, dass im nächsten Jahr die Feste in Lütersheim, Mengeringhausen und Mühlhausen gefeiert werden sollen. Somit befinden wir uns in guter Gesellschaft, denn auch unsere Vorbereitungen für das Fest vom 15. bis 18. Juli 2022 laufen unvermindert weiter. Selbst wenn wir jetzt noch nicht endgültig sagen können, in welcher Form diese Veranstaltung stattfinden wird, fiebern wir unserem Schützenfest doch schon sehr entgegen. Eines aber ist schon jetzt klar: Das Virus wird uns erhalten bleiben. Es ist jetzt an der Zeit, dass sich jeder der Verantwortung für sich und seine Mitmenschen bewusst wird. Die Argumente sind hinlänglich ausgetauscht, der Apell in Richtung Normalität lautet: Lasst euch endlich impfen!

Wir wollen das nächste Jahr unter den dann gültigen Regeln, jedoch traditionell, mit dem Einschießen nach dem Gottesdienst am 1. Januar beginnen. Weitere Infos dazu folgen.

Bis dahin wünschen wir allen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und einen „guten Rutsch“ in ein erfolgreiches Jahr 2022.

Mit dem Wunsch, dass wir alle gesund bleiben, grüßen wir mit einem dreifachen HORRIDO

Vorstand der Schützengesellschaft 1560 Rhoden e. V.