Landsknechte der Schützengesellschaft 1560 Rhoden unterwegs

Sappeure auf geschichtlichen Spuren

Diemelstadt-Rhoden (cw). Eine Exkursion in die regionale Geschichte unternahmen die Mitglieder der Sappeursgruppe der Schützengesellschaft 1560 Rhoden letzten Samstag. Anlässlich ihrer traditionellen Frühjahrswanderung führte sie der Weg diesmal zur Kugelsburg nach Volkmarsen.

Wie Jörg Schade, Fähnrich der Sappeursgruppe zu berichten wusste, wurde die romanische Burg bereits gegen Ende des 12. Jahrhunderts über dem Erpetal zur Sicherung eines Übergangs über die Twiste an der alten Straße Fritzlar-Paderborn im Auftrag des Abts Wilukind von Corvey errichtet. In ihrer über 800-jährigen Geschichte erlebte und überlebte sie viele ihrer Besitzer bis sie im siebenjährigen Krieg zerstört wurde. Heute gehört sie zu den Wahrzeichen Volkmarsens. Die Aussichtsplattform bietet einen fantastischen Blick auf die Umgebung.

Nach der geschichtlichen Exkursion und Wanderung durch die Feldgemarkung wurde sich abschließend bei einem gemeinsamen Essen auf der Kugelsburg gestärkt, bevor der Abend in geselliger Runde ausklang.

Gruppenfoto der Sappeure

Bildunterschrift:
Auf geschichtlichen Spuren der Kugelsburg waren die Sappeure der Schützengesellschaft Rhoden am letzten Wochenende unterwegs.