Grünkohlessen 2013

Schützengesellschaft Rhoden – Schlossbesichtigung und Grünkohlessen

Vorstandsmitglieder besuchen Bad Arolser Schloß

Diemelstadt-Rhoden (cw). Traditionell im November treffen sich die Vorstands- und Ehrenvorstandsmitglieder sowie die ehemaligen Könige der Schützengesellschaft Rhoden zum „Grünkohlessen“. Zur Programmerweiterung wurde am vergangenen Samstag noch das Schloss des Waldeckischen Fürstenhauses in Bad Arolsen besichtigt sowie an einer Altstadtlaternenführung in Rhoden teilgenommen.

Vorsitzender Jürgen Pätsch konnte dazu neben dem amtierenden Königspaar Reinhold und Heidi Polzer, den ehemaligen Königen Herbert Dinger, Wilhelm Obermeier und Bernhard Jäger auch Bürgermeister Elmar Schröder, gleichzeitig Major der Schützengesellschaft Rhoden begrüßen. Auch zahlreiche Ehrenvorstandsmit-glieder waren der Einladung gefolgt. Zunächst wurde das Schloss des Waldeck-ischen Fürstenhauses in Bad Arolsen besichtigt. Der Schlossherr, Wittekind Fürst zu Waldeck und Pyrmont, ist Schutzherr der Historischen Schützengemeinschaft Waldeck, der auch die Schützengesellschaft 1560 Rhoden angehört. Daher war die Schlossführung und auch die Besichtigung der Waffenkammer im Bad Arolser Schloss für die Rhoder Schützenbrüder umso interessanter.

Nach einer Führung durch die Altstadt in Rhoden, bei denen die Schattenbilder in den Laternen durch Karl Heinemann anschaulich erläutert wurden, traf man sich anschließend im Vereinslokal „Zum Krug“ um traditionellen Grünkohlessen. Nach dem gemeinsamen Grünkohl-Essen standen selbstverständlich schon die Vorbereitungen auf das Schützenfest 2015 im Mittelpunkt der Gespräche beim anschließenden gemütlichen Beisammensein.