Burschen

Burschen

Zum Jubiläumsschützenfest 2010 wurde für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren die neue Gruppe der „Burschen“ gegründet. Diese Gruppe soll die Lücke zwischen Kinderbataillon und Erwachsenenkompanien schließen. Eigentlich ist die Bezeichnung „Burschenkompanie“ nicht richtig, da auch junge Mädchen als Marketenderinnen in dieser Gruppe mitwirken. Ziel ist es, Jugendliche durch das Mitwirken bei den „Burschen“ verstärkt in das aktive Leben der Schützengesellschaft einzubinden und sie für den Verein zu begeistern.

Mit der Gründung der Burschen wurde erreicht, dass in Zukunft mehr denn je, jeder, vom Kleinkind in der Kinderkompanie bis zum älteren Menschen seinen festen Platz in der Schützengesellschaft hat. Für die Burschen wurden einfache historische Kostüme ngeschafft, die aus Hüten und historischen Hemden bestehen.

Für die Mädchen wurden historische Röcke beschafft. Diese Grundausstattung wurde von den Jugendlichen durch schwarze Hosen, farbige Strümpfe, Blusen (bei den Mädchen) und Zubehörteile wie Trinkbecher oder Brotbeutel ergänzt.

Zum Beginn des Jubiläumsschützenfestes 2010 wurde den Burschen das Trinkhorn der Schützengesellschaft Rhoden übergeben. Die Burschen sind zum Teil mit Lanzen sowie mit ca. 3 Meter langen „Piken“ bewaffnet. Am Schützenfest 2010 nahmen 36 Jugendliche aktiv am Schützenfest teil, 2015 waren es schon mehr als 40.