Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft 1560 Rhoden – Gründung eines Musikcorps geplant

Reinhold Polzer ist neuer Vorsitzender der Rhoder Schützen

Diemelstadt-Rhoden (cw) Nachdem der bisherige Vorsitzende Jürgen Pätsch sein Amt als Vorsitzender der Schützengesellschaft 1560 Rhoden aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt hatte, wurde der ehemalige König Reinhold Polzer am vergangenen Samstag in einer harmonisch verlaufenden Mitgliederversammlung im Vereinslokal „Zum Krug“ einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Rhoder Schützen gewählt

Neben über 100 Schützenbrüdern konnte der scheidende Vorsitzende Jürgen Pätsch auch den amtierenden König Günter Grineisen, die ehemaligen Könige Reinhold Polzer, Bernhard Jäger, Wilhelm Obermeier, Harald Grineisen und Herbert Dinger, gleichzeitig Ehrenvorsitzender der Schützengesellschaft Rhoden, sowie den Ehrenmajor Rolf Emde und den Kommandeur Tobias Kassnitz bei der Jahreshauptversammlung begrüßen. Die politischen Gremien wurden von Stadtrat Malte vertreten. Bürgermeister Elmar Schröder, gleichzeitig Major der Schützengesellschaft 1560 Rhoden, hatte sich entschuldigen lassen.

In der Jahreshauptversammlung stand zunächst ein Rückblick auf das letztjährige Schützenjahr im Mittelpunkt der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung. In seinem Rückblick bedankte sich Jürgen Pätsch insbesondere für die Unterstützung und die Arbeit der zahlreichen Helfer innerhalb und außerhalb des Vorstandes. Neben dem Besuch der Schützenfeste und Freischießen in Lütersheim, Twiste und Korbach sowie der Durchführung des traditionellen Schnadezuges entlang der Rhoder Gemarkungsgrenze war das 50jährige Jubiläum der Historischen Gruppen der Schützengesellschaft am 20. und 21. August das Highlight im letzten Jahr. Das Jubiläum wurde mit einem großen Mittelaltermarkt im Schlossgarten sowie einem großen historischen Festzug in Rhoden gefeiert. Pätsch bedankte sich bei den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, ohne die die Durchführung des Landsknechtsjubiläums in der einzigartigen Kulisse des Schlossgartens in dieser Form nicht möglich gewesen wäre.

Gründung eines eigenen Musikcorps

Wie Pätsch der Versammlung weiter berichtete, hat sich der Vorstand der Schützengesellschaft dazu entschlossen, die Gründung eines eigenen Musikcorps voranzutreiben, um zukünftig bei eigenen Veranstaltungen wieder auf eine eigene musikalische Unterstützung zurückgreifen zu können.  Bei einer ersten Informationsveranstaltung haben über 20 Personen ihr Interesse an einer Mitarbeit im Musikcorps bekundet. Wie Jürgen Pätsch weiter berichtete, konnte nach intensiven Bemühungen seitens des Geschäftsführenden Vorstandes Frau Ute Erkel aus Westheim als musikalische Leiterin und Ausbilderin gewonnen werden. Die nötigen Instrumente konnten zwischenzeitlich dank einer Spende der Sparkassenstiftung Waldeck-Frankenberg durch die Schützengesellschaft beschafft werden. Der Übungsbetrieb läuft ab sofort regelmäßig donnerstags um 20 Uhr im Gemeinschaftshaus Rhoden – neue Spielleute sind jederzeit herzlich willkommen.

Auch Schützenkönig Günter Grineisen bedankte sich ebenso wie Kommandeur Tobias Kassnitz in einem kurzen Grußwort bei den Schützenbrüdern für die hervorragende Unterstützung nach seiner Amtsübernahme im letzten Jahr.

Stadtrat Malte Gerke informierte in seinem Grußwort traditionsgemäß die Schützenbrüder über die im letzten Jahr durchgeführten und im laufenden Jahr in Rhoden anstehenden Bauarbeiten.

Etwas Sorgen macht der Kassenstand der Schützengesellschaft Rhoden, wie Kassierer Christian Hübel in seinem Kassenbericht ausführte. Um die Finanzierung des Schützenfestes 2020 bereits jetzt auf eine sichere Grundlage zu stellen, beschlossen die Schützenbrüder einstimmig, den Jahresbeitrag ab sofort auf 25 EUR zu erhöhen. Wie Christian Hübel weiter berichtete, ist mittlerweile der Wiederaufbau der Hudehütte abgeschlossen und abgerechnet, so dass die Hütte nach Ostern wieder für Veranstaltungen zur Verfügung steht.

Von einem konstanten Mitgliederstand von rd. 530 Mitgliedern konnte Schriftführer Matthias Kern berichteten. Etwas Sorgen bereitet jedoch der relativ hohe Altersschnitt, so dass nach wie vor insbesondere eine intensive Jugendarbeit bei der Gewinnung neuer Mitglieder gefragt ist.

Reinhold Polzer ist neuer Vorsitzender der Rhoder Schützen

Bei den aufgrund des Ausscheidens von Jürgen Pätsch erforderlich gewordenen Vorstandsergänzungswahlen wurde zunächst der langjährige Kommandeur Lothar Melcher in den Ehrenvorstand der Schützengesellschaft gewählt. Als neuer Vorsitzender wurde der ehemalige König Reinhold Polzer vorgeschlagen, der anschließend von der Versammlung einstimmig in sein Amt gewählt wurde. In seiner ersten Amtshandlung bedankte sich Reinhold Polzer ausdrücklich bei seinem Amtsvorgänger Jürgen Pätsch für die geleistete Arbeit zum Wohle der Schützengesellschaft 1560 Rhoden. Jürgen Pätsch hatte den Vorsitz der Schützengesellschaft 2011 übernommen und die Geschicke der Rhoder Schützen in den letzten 6 Jahren geleitet. Die Neufassung der Satzung, die Verabschiedung eines Landsknechtskonzeptes und nicht zuletzt die Gründung des Musikcorps gehen mit auf die Initiative von Jürgen Pätsch zurück.

Der weitere Geschäftsführende Vorstand mit Claus Wetekam als 2. Vorsitzender und Geschäftsführer, Matthias Kern als Schriftführer und Christian Hübel als Kassierer bleibt im Amt.

 

Frühjahrskonzert, Grenzbegang und Umwelttag

Auch in diesem Jahr stehen wieder zahlreiche Termine auf dem Programm der Rhoder Schützenbrüder. Zunächst findet am Samstag, d. 1. April der alljährliche Umwelttag der Schützengesellschaft Rhoden statt. Die Mitglieder der einzelnen Kompanien treffen sich zum traditionellen „Frühjahrsputz“ der Rhoder Feldgemarkung an folgenden Kompanietreffpunkten: I. Kompanie: 9:30 Uhr „Unter den Linden“ (Flüburg); II. Kompanie: 9:30 Uhr Ecke Schildweg / Hagenstraße, III. Kompanie: 8:30 Uhr „Cafeteria“ Schlossbergschule, IV. Kompanie: 9:30 Uhr „Zum Krug“. Die Anlieferung des gesammelten Mülls erfolgt ab 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr an der Müllannahmestation in Rhoden. Anschließend wird zu einem kleinen Imbiss mit Umtrunk am Walmestadion eingeladen.

Nach 15 Jahren Pause gastiert der Musikverein Scherfede am Samstag, d. 8. April, wieder zu einem Frühlingskonzert in der Stadthalle in Rhoden. Das große Orchester des Musikvereins wird dabei die gesamte Bandbreite der Blas- und Unterhaltungsmusik präsentieren. Für das leibliche Wohl vor und nach dem Konzert wird selbstverständlich bestens gesorgt sein. Beginn des Konzertabends ist um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr. Karten sind ab sofort im Stadtladen in Rhoden sowie beim Vorstand der Schützengesellschaft 1560 Rhoden erhältlich. Der Vorverkaufspreis beträgt 6,00 EUR, an der Abendkasse werden die Karten für 8,00 EUR verkauft solange der Vorrat reicht.

 

Der traditionelle Schnadezug steht am Sonntag, d. 18. Juni auf dem Terminkalender der Rhoder Schützen.

Neben den eigenen Veranstaltungen nehmen die Rhoder Schützen am Pfingstmontag, d. 5. Juni am Jubiläumsschützenfest in Landau, am Sonntag, d. 25. Juni am Festzug des Schützenfestes in Wetterburg und am Sonntag, d. 16. Juli am Festzug des Jubiläumsschützenfestes in Wrexen teil.

Mit dem gemeinsamen Singen des Waldecker Liedes wurde die harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung abgeschlossen.

Bildunterschrift:

Vorstand-2017

Der neu Vorsitzende der Schützengesellschaft 1560 Rhoden mit seinem Vorstand (v.l.): Jürgen Pätsch (bisherige Vorsitzender), Kassierer Christian Hübel, neuer Vorsitzender Reinhold Polzer, König Günter Grineisen, 2. Vorsitzender Claus Wetekam, neues Ehrenvorstandsmitglied Lothar Melcher und Schriftführer Matthias Kern.